allgemeine Beschreibung

PRM Hydraulische Bootswendegetriebe

Details

Angegebene Leistungen sind geeignet für Dieselmotoren, Werte gemessen am Schwungrad. Für Benzinmotoren gelten andere ( höhere ) Werte, Auskunft auf Anfrage.

Freizeit-Boote: Verwendung der vollen Leistung beschränkt bis auf 5% der gesamten max. 400 Stunden pro Jahr, in Durchschnitt nicht mehr als 80% der vollen Leistung.

Semi Betriebsfahrt: Verwendung der vollen Leistung beschränkt bis auf 5% der gesamten max. 400 Stunden pro Jahr. Gebrauch während längerer Zeit auf nicht mehr als 75% von maximalen Drehzahl.

Dauerleistung: Volle Leistung beschränkt auf 5% des gesamten Gebrauchs max. 2.500 Stunden pro Jahr. Gebrauch während längerer Zeit auf nicht mehr als 80% der maximalen Drehzahl.


Es ist wichtig Motor, Bootswendegetriebe-Untersetzung und den Propeller so aufeinander abzustimmen, das der Motor ohne weiteres die angegebene maximale Drehzahl erreicht.

PRM Hydraulische Bootswendegetriebe haben folgende Eigenschaften:
 

  • Alle PRM Getriebe sind ausgestattet mit einem Drucklager auf der abgehenden Welle.

  • Alle PRM Getriebe haben eine eingebaute Nothilfe, falls eine hydraulische Störung auftritt. 

  • Alle PRM Getriebe dürfen auf Volleistung kontinuierlich voraus oder rückwärts drehen.

  • Reduktion im voraus ist gleich an der Reduktion bei rückwärts.

  • Kein Unterschied bei links-oder rechtsdrehendem Propeller.

  • Durch die hydraulische Art des Getriebes, ist die Bedienung sehr leicht.

  • Weil alle PRM Getriebe normales Motoröl verwenden, benötigt man nur eine Ölsorte an Bord.

  • Ab PRM 500 können alle Getriebe mit einer Power Take Off ausgerüstet werden, womit 29,5 PS pro 1000 Umdr/Min. vom Motors abgenommen werden können.

  • Durch die kurze Einbaulänge und die vielen Ausführungen gibt es immer die Möglichkeit den verfügbaren Maschinenraum optimal zu nutzen.

  • Bei ausgeschaltetem Motor darf die Propellerwelle unbeschränkt mitdrehen, darum sind PRM Getriebe auch sehr populär in Segelbooten.